Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
X
  GO
minimieren
Ihre Mediensuche
Feuer und Blut - Aufstieg und Fall des Hauses Targaryen von Westeros
Verfasserangabe: George R.R. Martin ; Deutsch von Andreas Helweg
Medienkennzeichen: Belletristik
Jahr: [2018]
Verlag: München, Penhaligon
Mediengruppe: Belletristik
verfügbarverfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Fahrbibliothek Standorte: M Mar / Fantasy / Mystery Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Zweigstelle: Zittau Standorte: M Mar / Fantasy / Mystery / Erwachsenenbibliothek Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Wie alles begann!
Die packende Vorgeschichte um die Herrschaft des Königshauses Targaryen.
Was für Tolkiens Fans das Silmarillion ist, erscheint nun von George R.R. Martin – die epische Vorgeschichte von »Das Lied von Eis und Feuer« / »Game of Thrones«! Drei Jahrhunderte, bevor die Serie beginnt, eroberte Aegon Targaryen mit seinen Schwestergemahlinnen und ihren drei Drachen den Kontinent Westeros. 280 Jahre währte die Herrschaft seiner Nachkommen. Sie überstanden Rebellion und Bürgerkrieg – bis Robert Baratheon den irren König Aerys II. vom Eisernen Thron stürzte. Dies ist die Geschichte des großen Hauses Targaryen, niedergeschrieben von Erzmaester Gyldayn, transkribiert von George R.R. Martin.
Details
Verfasserangabe: George R.R. Martin ; Deutsch von Andreas Helweg
Medienkennzeichen: Belletristik
Jahr: [2018]
Verlag: München, Penhaligon
Systematik: R 11
Interessenkreis: Fantasy
ISBN: 9783764532239
Beschreibung: 1. Auflage, 889 Seiten, Illustrationen, Karten
Schlagwörter: Drache, Epos, Fantasy
Beteiligte Personen: Helweg, Andreas
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Fire & blood, 1
Mediengruppe: Belletristik