X
  GO
minimieren
Ihre Mediensuche
Eine Mutter und sieben Kinder
Schicksalstage in Ostpreußen ; 1945 - 1948
Verfasser: Herrmann-Schicht, Helma
Verfasserangabe: Helma Herrmann-Schicht
Medienkennzeichen: Belletristik
Jahr: 2009
Verlag: Augsburg, Weltbild
Mediengruppe: Belletristik
verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Kreisergänzungsbibli Standorte: H Her Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Zweigstelle: Zittau Standorte: H Her / Erwachsenenbibliothek Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Ostpreußen 1945:
Mit ihrer Mutter und sechs Geschwistern erlebt Helma Schicht, gerade 10 Jahre alt, den Einmarsch der russischen Armee in Ostpreußen und die Besatzungszeit bis 1948. Der tägliche Kampf ums Überleben beginnt. Immer in der Angst vor russischen Übergriffen, besteht der Alltag im Beschaffen des Nötigsten. Durch den Einfallsreichtum der Mutter findet sich aber immer ein Weg, etwas zu essen, eine Unterkunft und ein paar Kleidungsstücke zu organisieren. Das Glück des Tages besteht im Grunde darin, ein sättigungsähnliches Gefühl zu haben. Danach müssen sie ihre Heimat für immer verlassen...
Details
Verfasserangabe: Helma Herrmann-Schicht
Medienkennzeichen: Belletristik
Jahr: 2009
Verlag: Augsburg, Weltbild
Systematik: R 11
Interessenkreis: Zweiter Weltkrieg
ISBN: 978-3-8289-9491-1
2. ISBN: 3-8289-9491-1
Beschreibung: Genehmigte Lizenzausg., 249 S. : Ill.
Schlagwörter: Alltag, Belletristische Darstellung, Besatzungszone, Nachkriegszeit, Ostpreußen, Russen, Überleben, Alltagsleben, Alltagswelt, Besatzungsgebiet, Großrussen , Lebensweise <Alltag>, Literarische Darstellung, Russkije , Survival, Tägliches Leben, Überlebenstraining
Mediengruppe: Belletristik